28.11.2012

Die richtigen Kinderbetten für Erstklässler


Gerade in den ersten Lebensjahren eines Menschen ist es sehr wichtig, auf ein angemessenes Bett zu achten, um das Wachstum positiv beeinflussen und unterstützen zu können. Nicht nur eine gute Matratze ist wichtig, damit sich ein Kind im Schlaf wohlfühlt, sondern auch ein ergonomischer Lattenrost und ein gutes Bettgestell. Die Gesundheit bei der Wahl des Bettes sollte natürlich absolute Priorität besitzen, auch wenn ästhetische Faktoren auch eine gewisse Rolle beim Bettenkauf spielen sollten. Welches Kind legt sich schon gern in ein Bett, das ihm nicht gefällt?

Gesunder Schlaf ist erholsamer Schlaf

Eltern sollten im Speziellen bei Kindern, die ihre schulische Laufbahn beginnen, darauf achten, dass Kinderbetten den wichtigsten gesundheitlichen bzw. ergonomischen Ansprüchen gerecht werden. Ein gesunder Schlaf kann nämlich auch die Konzentrationsfähigkeit der Kinder fördern und so für mehr Spaß am Unterricht und ein erhöhtes Interesse an alltäglichen Aktivitäten sorgen. Wer beim Kauf eines Kinderbettes auf minderwertige Ware setzt, riskiert, dass das Kind später an Rückenproblemen oder Nackenbeschwerden leiden könnte.

Wie müssen Kinderbetten für Erstklässler beschaffen sein?

Die richtige Kombination aus Matratze und Lattenrost ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des passenden Bettes. Weitere Aspekte sollten ebenfalls beachtet werden. Dazu zählt zum Beispiel die Sicherheit eines Bettes. Betten mit spitzen Kanten, an denen sich ein Kind den Kopf anschlagen könnte, sollten besser nicht gewählt werden. Hilfreich kann es sein, auf Sicherheits- und Prüfungssiegel zu achten.

Das Bett sollte zudem auch eine bestimmte Größe nicht unterschreiten. Es sollte, so lautet eine Faustregel, überprüft werden, ob dieses mindestens zwanzig Zentimeter länger ist als das Kind selbst. Kuschelige Kissen und Bettdecken in den Lieblingsfarben und mit den Lieblingsmotiven des Kindes sorgen dann für ein schön Schlafambiente. Mit derartigen Tricks wird das Zubettgehen nicht mehr zum allabendlichen Stressfaktor, sondern zum krönenden Abschluss des Tages.

Wer ein Bett für sein Schulkind nach dessen individuellen Bedürfnissen aussucht, kann das körperliche und geistige Wachstum positiv beeinflussen. Um Gesundheit, Lebensfreude und Spielspaß zu fördern, muss oft auch noch nicht einmal tief in die Tasche gegriffen werden. Hochwertige und für Grundschüler geeignete Kinderbetten sind nicht selten zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich, so dass kein Kind auf einen altersgerechten Schlafplatz verzichten muss - zumal einige sich immer wieder den Bedürfnissen entsprechend erweitern oder auch umbauen lassen.